Mit den Augen des Gesetzes.

Einfach automatisch: Ermittlung des wirtschaftlich Berechtigten

Geldwäscheprävention und wirtschaftlich Berechtigter

Die Ermittlung des wirtschaftlich Berechtigten ist einer der Schwerpunkte des Geldwäschegesetzes (GwG), und die Erfüllung der Sorgfaltspflichten beinhaltet die Feststellung der Kundenidentität.

Unternehmen müssen vor einer Transaktion oder Geschäftsbeziehung den wirtschaftlich Berechtigten ihres Geschäftspartners identifizieren. Bei Nichtbeachtung des Gesetzes können hohe Geldstrafen oder sogar Freiheitsentzug drohen.

Die Bisnode Lösung „Wirtschaftlich Berechtigter Offline“ unterstützt Sie dabei, automatisiert die aufwendigen Prüfungen der komplexen Eigentumsstrukturen durchzuführen. Durch einen Massenabruf können die wirtschaftlich Berechtigten Ihrer Geschäftspartner automatisiert zugeordnet und komfortabel in die jeweiligen Kundensysteme eingespielt werden.

Somit hilft Bisnode Ihnen, Ihre Sorgfaltspflichten zu erfüllen und sich konform zu dem Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz – GwG) zu verhalten.

Somit helfen wir Ihnen, Ihre Sorgfaltspflichten zu erfüllen und sich konform zu dem Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz – GwG) zu verhalten.

image

Automatisierte Ermittlung des wirtschaftlich Berechtigten

Ermittlung des wirtschaftlich Berechtigten auf einen Blick

  • Automatisierte Ermittlung des wirtschaftlich Berechtigten – Unterstützung Ihrer Sorgfaltspflichten nach GWG
  • Für Massendaten und große Datenportfolios – Schnelligkeit und Kosteneffizienz
  • Vollständige und revisionssichere Dokumentation des Ermittlungpfades
  • Informationen aus zertifizierten Quellen

Erfüllung Ihrer Sorgfaltspflichten nach GWG

Prävention von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen – was genau sind Ihre Pflichten?

  • Identifizierung des Kunden
  • Ermittlung der Anteilseigner und wirtschaftlich Berechtigter
  • Abklärung des Hintergrunds der Geschäftsbeziehung
  • Laufende Kontrolle und Monitoring
Compliance
Wirtschaftlich Berechtigter Offline – Gesetze und Sorgfaltspflichten einfach einhalten

Bisnode Lösung „Wirtschaftlich Berechtigter Offline“ unterstützt Ihren KYC–Prozess. Sie erhalten alle gesetzlich vorgeschriebenen Informationen inkl. Anschrift und Geburtsdatum des wirtschaftlich Berechtigten, Ermittlungspfad zur Dokumentation.

Dateiformat: pdf

Dateigröße: 142 KB

Jetzt herunterladen!
Compliance Screening

Screening Ihrer Geschäftspartner gegen Sanktionslisten, PEP- und Medien-Datenbanken. Identifizierung der Anteilseigner und den Wirtschaftlich Berechtigten.

Compliance Screening Online

Weltweite Informationen zu Unternehmen und Anteilseigner für Ihr effizientes Compliance-Management einer Online-Plattform: Sanktionslisten-Check, Ermittlung des Wirtschaftlich Berechtigten, PEP-Listen-Prüfung. Alles in einer Plattform.

DUNS Nummer

Mit der D&B D-U-N-S Nummer können Sie Unternehmen weltweit eindeutig identifizieren: Ihr Schlüssel für einheitliche und aktuelle Datenbestände und somit sparen Sie Zeit und Kosten.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Dieser Grundsatz aus dem römischen Recht gewinnt mit Blick auf international vernetzte Geschäftsbeziehungen und Firmenstrukturen an Bedeutung. In Zeiten der Globalisierung bewegen sich Unternehmen in einem komplexen Umfeld sowie in diversen Rechtsräumen. Folge: Es drohen Risiken, die zu erheblichen Konsequenzen führen können.

Sie möchten gerne mehr über die Einsatzmöglichkeiten unserer Produkte erfahren? Dann sind unsere Webinare genau das Richtige für Sie!

Wie sieht es aus? Das Programm, dass Ihnen im Compliance-Bereich effektiv weiterhilft, das den Due Diligence-Prozess beschleunigt und trotzdem komplexe Anforderungen erfüllt? Arbeiten Sie sich Schritt für Schritt ein in ein vielfältiges Thema – und Ihre Optionen

Häufige Fragen zum wirtschaftlich Berechtigten

Wer ist ein „wirtschaftlich Berechtigter“?

“Wirtschaftlich Berechtigter ist die natürliche Person, in deren Eigentum oder unter deren Kontrolle der Vertragspartner letztlich steht, oder die natürliche Person, auf deren Veranlassung eine Transaktion letztlich durchgeführt oder eine Geschäftsbeziehung letztlich begründet wird“. Quelle: Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz – GwG).

Welche Informationen liefert die Bisnode Lösung?

Die Bisnode Lösung liefert Angaben zu Anteilseignerstruktur, Unternehmensverflechtungen und zu den wirtschaftlich Berechtigten (UBO bzw. Unique Beneficial Owner).

 

Was bedeutet „KYC-Prinzip“?

Das Know-your-Customer-Prinzip (KYC) erfordert die Prüfung der persönlichen Daten und Geschäftsdaten von Kunden zur Prävention vor Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung auf der Grundlage des Geldwäschegesetzes (GWG). Die eindeutige Identifikation von Kunden und Anteilseignern spielt dabei eine wichtige Rolle.

Wer sind die Verpflichteten nach GWG?

Diese sind u. a. Kreditinstitute, Finanzdienstleistungsinstitute, Finanzunternehmen, Versicherungsunternehmen, Rechtsanwälte, Kammerrechtsbeistände und Patentanwälte sowie Notare, Dienstleister für Gesellschaften und Treuhandvermögen oder Treuhänder, Personen, die gewerblich mit Gütern handeln.

.