Master Data Management Für RHI Magnesita

Use case

Wie Bisnode den Zusammenschluss von RHI und Magnesita datenseitig unterstützt.

RHI und Magnesita werden RHI Magnesita

RHI Magnesita verbindet zwei erfolgreiche Unternehmen mit langjähriger Tradition und wird zum Weltmarktführer der Feuerfestbranche und zu einem wahrhaft globalen Unternehmen.

Stefan Borgas, CEO RHI Magnesita

"Wir wollen als Weltmarktführer im Feuerfestbereich den positiven Wandel unserer Industrie vorantreiben, mit dem Ziel unseren Kunden zukünftig einen noch größeren Wertbeitrag zu liefern."

RHI Magnesita geht aus dem Zusammenschluss von RHI und Magnesita zum global führenden Anbieter von hochwertigen Feuerfestprodukten, -systemen und -serviceleistungen hervor, die für industrielle Hochtemperaturprozesse über 1.200 °C unverzichtbar sind und unter anderem in der Stahl-, Zement-, Nichteisenmetalle-, und Glasindustrie zum Einsatz kommen. Mit einer vertikal integrierten Wertschöpfungskette vom Rohstoff bis zum Feuerfestprodukt und leistungsorientierten Gesamtlösungen bedient RHI Magnesita mehr als 10.000 Kunden in nahezu allen Ländern weltweit.

Das neue Unternehmen hat sich durch den Zusammenschluss an die Spitze der Feuerfestbranche gehievt und plant, diese Rolle zu festigen und auch weiter auszubauen. Mit über 14.000 Mitarbeitern in 35 Hauptproduktions- und Rohstoffwerken sowie mehr als 70 Vertriebsstandorten weist das Unternehmen nach dem Zusammenschluss eine beispiellose geografische Vielfalt auf. RHI Magnesita beabsichtigt, seine globale Führungsposition bei Umsatz, Größe, dem komplementären Produktportfolio und breiter geografischer Präsenz weltweit zu nutzen, um gezielt Länder und Regionen zu erschließen, die von dynamischeren Konjunkturaussichten profitieren.

Seit dem Zusammenschluss Ende Oktober 2017 notiert RHI Magnesita im Premium Segment des Main Market an der London Stock Exchange. Die geschäftlichen Aktivitäten von RHI Magnesita werden weiterhin aus Österreich gesteuert.

"Wir empfehlen, Daten durch regelmäßige Updatelieferungen oder Integration der Bisnode Daten direkt in Ihr ERP-System aktuell zu halten."

Thomas Göschelbauer Head of Data Bisnode Austria Holding GmbH

Durch die Fusionierung standen die beiden Unternehmen vor der großen Herausforderung ihre individuellen SAP Systeme inklusive aller Lieferanten- und Kundendaten zu einem einheitlichen System zusammenzuführen. Dubletten, veraltete
Stammdaten, inkonsistente Datensätze und vieles mehr hätten hier zu Schwierigkeiten
führen können.

Mit Hilfe der einzigartigen D&B D-U-N-S® Nummer und der weltweiten D&B Datenbank hat Bisnode die zusammenzuführenden Stammdaten in einem Matching & Adding Prozess abgeglichen, bereinigt und angereichert.

Durch die Anreicherung der lokalen und globalen Muttergesellschaften wurde ermöglicht, Konzernzugehörigkeiten zu identifizieren und dadurch Einkaufsvolumina
zu bündeln und Konditionen zu verbessern.

Kreislauf Master Data Management

Der nun optimierte und bereinigte Datenbestand ermöglicht ein von Beginn an optimales Arbeiten des SAP Systems und leistet einen großen Beitrag zu effizienteren Prozessen im Unternehmen.

Vertrauensvolle Zusammenarbeit

Bereits in der Vergangenheit wickelte das Unternehmen mit Bisnode als Partner ein überaus erfolgreiches Projekt in diesem Bereich ab: Zusätzlich zu den jährlichen Einsparzielen und -aktivitäten wurde ein Projekt gestartet, welches außerplanmäßige Einsparungen im Einkaufsbereich zum Ziel hatten.

Nach einer kurzen Analysephase konnten durch

    eindeutige Identifizierung der Lieferanten über die D-U-N-S® Nummer,

    Aufzeigen von Konzernverflechtungen und Möglichkeiten zur globaleren Beschaffung,

    Konsolidierung der Lieferanten auf Branchen-/Materialgruppen-Ebene,

    Reduzierung von Maverick-Buying und Optimierung der Zahlungskonditionen,

Einsparungen in der Größenordnung eines zweistelligen Millionenbetrages identifiziert werden. Innerhalb eines halben Jahres konnte bereits rund ein Viertel der Einsparungen realisiert werden, nach 1,5 Jahren bereits ca. 75%. Die verbleibenden Einsparungen konnten im nächsten halben Jahr umgesetzt werden. Die Unternehmensrendite wurde somit im Eiltempo deutlich verbessert.

„RHI Magnesita ist bereits langjähriger Bisnode Kunde und wir haben letztendlich auch in diesem Projekt unser Vertrauen wieder in das Team von Bisnode gelegt. Die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre und die Begleitung des Projekts bis zum Abschluss haben sich auch diesmal bewährt.“

Dietmar Graf Manager Process Services/Global Support RHI Magnesita

RHI Magnesita - Case Study Master Data Management

RHI Magnesita - Case Study Master Data Management

Laden Sie sich hier die detaillierte Kundenstimme herunter!

Download