Suche
Blog Datengesteuertes Marketing

Firmenadressen kaufen: 3 Tipps wie Sie Streuverluste verhindern

| Juli 09, 2020

Branche gewählt, Region eingegrenzt, Firmengrösse bestimmt, und schon haben Sie eine Selektion für den Kauf von Firmenadressen gemacht. Doch so einfach der Adresskauf ist, so schnell geht die Marketing-Aktion in die Hose. Damit das nicht passiert und sie mehr aus dem Adresskauf herausholen, haben wir 3 Tipps für Sie zusammengestellt.

Viele Unternehmer Nutzen gerne den Kauf von Firmenadressen. Er ist ein probates und schnelles Mittel, um Marketingkampagnen durchzuführen oder Teilnehmer für einen Event zu finden.

Leider sind die Resultate oft nicht so wie gewünscht. Es kommt vor, dass Mailings wieder zurückkommen, dass die Ansprechperson nicht mehr bei der kontaktierten Firma tätig ist, oder dass man auf einmal ein Durcheinander im CRM-System hat und man nicht mehr weiss, wen man früher schon kontaktiert hat.

Kennen Sie diese oder ähnlich Probleme? Dann haben wir 3 Tipps für Sie, wie Sie das Maximum aus Ihrem Adresskauf herausholen und dem Streuverlust den Kampf ansagen.

Tipp Nummer 1: Die Selektion machts

In der Regel stehen in Adress-Shops folgende Selektionskriterien zur Verfügung:

  • Branche
  • Geografische Region
  • Rechtsform
  • Firmengrösse nach Anzahl Mitarbeitende, Umsatz oder Kapital
  • Firmenalter

Die meisten Marketing-Leiter und Kampagnen-Manager wissen, wie sie Adressen selektieren und die Zielgruppe sinnvoll eingrenzen. Dennoch lohnt sich ein Blick in den eigenen Datenbestand. Was haben die profitabelsten Kunden gemeinsam? Welche Kriterien verbinden die Unternehmen, die in der Regel selten Kunde werden? Wenn man sich ein Bild davon macht, erhält man ein besseres Verständnis seiner Kundschaft. Und wenn man weiss, wie der ideale Kunde aussieht, dann entdeckt man neue Zielgruppen und somit neue Selektionsmöglichkeiten.

Unser Tipp: Suchen Sie nach Zwillingen Ihrer besten und profitabelsten Kunden.

Tipp Nummer 2: Datenqualität ist der Schlüssel

Was nützt Ihnen die schönste Liste, wenn die Daten nicht korrekt oder aktuell sind, oder wenn elementare Informationen wie Telefonnummer, Ansprechpartner oder ein Key Identifier wie die D-U-N-S®-Nummer fehlen. Sind die Daten schlecht, dann führt das unweigerlich zu Streuverlust. Mailings kommen nicht an, die gewünschte Person arbeitet schon lange nicht mehr dort, oder die Firma existiert gar nicht mehr.

 

Risikoprüfung für Ihren Marketingerfolg

Risikoprüfung für Ihren Marketingerfolg

So funktioniert der Adresskauf mit Risikoprüfung

Alles, was Sie über risikogeprüfte Firmenadressen wissen müssen – kurz und kompakt erklärt und dargestellt in einer Infografik.

Infografik jetzt downloaden

Gekaufte Adressen wandern in vielen Fällen ins CRM-System. Wenn die Liste keinen eindeutigen Schlüssel wie die D-U-N-S®-Nummer enthält, dann besteht die Gefahr, dass es zu Duplikaten im Datenbestand kommt. Dann kommt es vor, dass ein potenzieller Kunde zwei Mal Post von Ihnen erhält, was sehr unseriös und eine Verschwendung von Geld und Ressourcen ist.

Unser Tipp: Wenn Sie Daten kaufen, dann wählen Sie einen zuverlässigen Provider.

Tipp Nummer 3: Risikogeprüfte Adressen

Vertrag unterschrieben, Ware geliefert, und dann kein Geld erhalten. Das ist wahrscheinlich das Nervigste, was einem KMU passieren kann. Oder wenn man nach einem langen und anstrengenden Verkaufsprozess herausfindet, dass der potenzielle Kunde finanziell schwach ist und die Rechnungen vermutlich nie bezahlen wird.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie nur solide und finanzstarke Unternehmen überhaupt angehen. Alles andere wäre eine Verschwendung von Ressourcen und Geld.

Unser Tipp: Kaufen Sie nicht einfach Adressen, sondern risikogeprüfte Adressen. Dabei wird jede Firma in Ihrer Selektion auf Bonität geprüft. Sie erhalten dann nur diejenigen Adressen, die im Falle eines Abschlusses auch den Forderungen nachkommen und auch 2021 noch am Markt sein werden.

Abonnieren Sie unsere Blog-Updates!

Lesen Sie neue Artikel zu den Themen Credit Management, Master Data, Marketing und Compliance als Erste.